Zum Inhalt springen

Programm 07/24 – 11/24

Das aktuelle Programm im Rabbit Hole Theater


Essener Magic Night – Oliver Henke & Friends

Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr

Unter dem Motto „Magic for Charity“ zeigen fünf Magier in der „Essener Magic Night – Oliver Henke & Friends“ ihre faszinierenden Künste und sorgen für einen Abend voller Magie und Unterhaltung. Die Hälfte des Erlöses kommt der Jugendhilfe Lohmühle zugute.

André Wagner spielte in der TV-Show „Das Supertalent“ (2024) mit den Nerven von Dieter Bohlen und Bruce Darnell, jetzt wird er im Rabbit Hole mit seinen feurigen Kunststücken verblüffen.
Fred Funke bietet Zauberkunst für die ganze Familie. Mühelos verbiegt er mit der Kraft seiner Gedanken stahlhartes Besteck und lässt magische TV-Klassiker aufleben. 
Philipp Luzay kombiniert Magic und Comedy und sorgt für eine Symbiose aus Staunen und Lachen.
André Déjà-Vu wirbelt als Showkellner durch den Abend. Sein Spezialgebiet: Die „Getränkevermehrung“ – wie aus dem Nichts vervielfachen sich die Bestellungen live vor den Augen des Publikums.  
Oliver Henke liest die Gedanken der Zuschauenden und sagt zukünftige Ereignisse präzise voraus. Seit über 20 Jahren verzaubert er als Magier und Mentalist das Publikum. Er zauberte u.a. für den FC Schalke 04, L’Oreal und Käfer München und auch in seiner eigenen Show „Mysteria“ lässt er Wunder wahr werden.

In der Essener Magic Night kommen alle fünf Künstler in einer gemeinsamen Show zusammen und zaubern für gute Unterhaltung und einen guten Zweck.

Essener Magic Night – Oliver Henke & Friends
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 22 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Salon Vitruv

Samstag, 20. Juli, 20 Uhr
Sonntag, 21. Juli, 19 Uhr

Der Theater community!-Ensemble bringt sein viertes Stück auf die Bühne und lädt ein in den Salon Vitruv. Gesucht wird eine Erzieherin, die in den exklusiven Kreis der Patchwork-Familie aufgenommen wird. Die Auserwählte ist Lucy, die sich mit einem Mal in einer grotesken Welt voller Exzess, Spiele und Erdbeerkuchen wiederfindet. Doch Baronin Vitruv III. scheint einen hohen Preis für die Teilhabe zu verlangen. Wohin wird die Reise gehen?

Mit Selina Azcan, Sofia Giannou, Dominik Hertrich, Katina Kamke, Pascal Nöthe
Assistenz & Choreografie: André Adler
Technik & Fotos: Christina Binta
Text & Regie: Christian Freund, Dominik Hertrich, Yannis Deden

Salon Vitruv
Einlass 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Die Vorstellung dauert ca. 60 Minuten. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Mysteria – Einblicke ins Unerklärliche
Die Magic Show mit Oliver Henke

Samstag, 27. Juli, 20 Uhr
Sonntag, 28. Juli, 15:30 Uhr

Erleben Sie die neue Show von Magier und Mentalist Oliver Henke exklusiv im Rabbit Hole Theater Essen. Mysteria entführt in die Welt des Unerklärlichen mit den faszinierendsten Kunststücken – Mentalmagie, Vorhersagen und Wunder. Oliver Henke liest Gedanken, setzt physikalische Gesetze scheinbar mühelos außer Kraft und lässt unerklärliche Phänomene direkt vor Ihren Augen entstehen. Dabei bestimmen die Entscheidungen des Publikums den Verlauf der Show: Auf unterhaltsame Art und Weise werden Sie nicht nur Zeuge, sondern auch aktiver Teil der Zauberwelt.

Seit mehr als 20 Jahren verzaubert Oliver Henke das Publikum in Theatern und auf bisher mehr als 1.500 Events. Seine Aufritte auf Familien- und Firmenfeiern (u.a. Käfer, Siemens, L’Oreal, Linde, FC Schalke 04) erreichten 85.000 Menschen; dabei sind über 7.500 Spielkarten verschwunden.

In Oliver Henkes erster abendfüllender Bühnenshow sind all diese Erfahrungen eingeflossen und so entführt „Mysteria“ in eine Welt, in der Zauberei und Interaktion eine Unterhaltung der Extraklasse schaffen. „Diese Show fordert nicht nur die Vorstellungskraft heraus“, verspricht Oliver Henke, „sie schafft ein Wechselbad der Gefühle, voller Lachen und Staunen, ein Wirbel aus Skepsis, Fassungslosigkeit und Begeisterung.“

Zur Webseite von Oliver Henke

Mysteria – Einblicke ins Unerklärliche
27. Juli Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 22 Uhr // 28. Juli: Einlass 15 Uhr, Beginn 15:30 Uhr, Ende ca. 17:15 Uhr
Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de
Für die Show am 28. Juli zahlen Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren den halben Preis.

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Zauberer Oliver Henke. Mehr Infos anzeigen.

Die nächsten Shows:
15. August, 20 Uhr // 27. September, 20 Uhr // 02. Oktober, 20 Uhr // 06. Oktober, 15:30 Uhr // 27. Oktober, 15:30 Uhr // 16. November, 20 Uhr


Sommerfest 2024 – Festival of Performing Arts

Freitag, 02. August, 16:00 bis open end
Samstag, 03. August, 13:00 bis open end
Sonntag, 04. August, 13:00 bis open end


An drei Tagen erwarten euch bei unserem außerordentlichen Sommerfest 25 Acts – drinnen und draußen: Konzerte, Theater, Lesungen, Tanz, Performances und Musik. Dieses Jahr sind mit dabei: Frollein, MZR, hARTkollektiv, Tobias Sicken, Myriam-Catharina, Everything I Lost, Relate, Danny-Tristan Bombosch, Philip Popien, Verena Hentschel, Benedikt Schmidt & Tobias Fuchs, DJ Danny K., CHILEK, Maria Tamila, Live-Hörspiel Köln, Carsten Caniglia & Patricia Foik, Christian Freund, Saskia Leder, Paul Brauner, Arno Stallmann und Jens Dornheim. Dazu gibt es die zweite Verleihung der goldenen Hasenpfote (spezialisierter Essener Theaterpreis), die Tombola der Phantasie mit höchsten Gewinnchancen, kalte und heiße Getränke, Bratwurst vom Grill (auch vegan), weitere Köstlichkeiten und unsere exklusiven Theater-Cocktails Director‘s Cut, Black Out & Ausbeutung. Freut euch auf ein übertrieben buntes Line-Up an drei Tagen mit netten Menschen, Party, Kunst und bester Laune.

Der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Uhrzeiten frei!

Tag 1 – Freitag, 02.08.
17:00 Uhr: MZR – Acoustic Popfolk
18:00 Uhr: Live Hörspiel Köln – Die unendliche Geschichte
19:00 Uhr: Tobias Sicken – Liedermacher
20:00 Uhr: Carsten Caniglia & Patricia Foik – Woyzeck
21:00 Uhr: Jens Dornheim – Thank you for the music Show
21:30 Uhr: DJ Danny K. – Eröffnungsparty/Liveset

Tag 2 – Samstag, 03.08.
13:00 Uhr: Arno Stallmann & Christian Freund – Kurzprosa
14:00 Uhr: hARTkollektiv – interaktive Performance
15:00 Uhr: Myriam-Catharina – NeoSoul/Jazz/Motown
16:00 Uhr: Akademie feat. Danny-Tristan Bombosch –
Verleihung der Goldenen Hasenpfote
16:30 Uhr: Tobias Fuchs & Benedikt Schmidt – Lyrik und Prosa
17:00 Uhr: Everything I Lost – Akustik-Rock & Metal
18:00 Uhr: Frollein – Liedermacherin – Chansons, Balladen…
19:00 Uhr: Philip Popien – flora[0] AV Live Performance
20:00 Uhr: Chilek – wohltuender Kontrast zum Mainstream
21:00 Uhr: Paul Brauner – improvisierte Vinyl Loops
21:30 Uhr: Verena Hentschel – Live Electronic Composition

Tag 3 – Sonntag, 04.08.
14:00 Uhr: Tombola der Fantasie mit Preisen
15:00 Uhr: KAIN Ernst – Pulsargesang
16:00 Uhr: hARTkollektiv – interaktive Performance
17:00 Uhr: Relate – Electronic Rock
18:00 Uhr: Maria Tamila – Singer-/Songwriterin
19:00 Uhr: Saskia Leder – Das Helena Prinzip
20:00 Uhr: Christian Freund – Filmklassiker Live
21:00 Uhr: Abschlussfeier – Die Serie Binge Watching

Installation „flora[0]“ in der Neue Musik Zentrale
Freitag & Samstag von 16:00 bis 22:00 Uhr geöffnet

www.rabbithole-theater.de/sommerfest


Mysteria – Einblicke ins Unerklärliche
Die Magic Show mit Oliver Henke

Donnerstag, 15. August, 20 Uhr

Erleben Sie die neue Show von Magier und Mentalist Oliver Henke exklusiv im Rabbit Hole Theater Essen. Mysteria entführt in die Welt des Unerklärlichen mit den faszinierendsten Kunststücken – Mentalmagie, Vorhersagen und Wunder. Oliver Henke liest Gedanken, setzt physikalische Gesetze scheinbar mühelos außer Kraft und lässt unerklärliche Phänomene direkt vor Ihren Augen entstehen. Dabei bestimmen die Entscheidungen des Publikums den Verlauf der Show: Auf unterhaltsame Art und Weise werden Sie nicht nur Zeuge, sondern auch aktiver Teil der Zauberwelt.

Seit mehr als 20 Jahren verzaubert Oliver Henke das Publikum in Theatern und auf bisher mehr als 1.500 Events. Seine Aufritte auf Familien- und Firmenfeiern (u.a. Käfer, Siemens, L’Oreal, Linde, FC Schalke 04) erreichten 85.000 Menschen; dabei sind über 7.500 Spielkarten verschwunden.

In Oliver Henkes erster abendfüllender Bühnenshow sind all diese Erfahrungen eingeflossen und so entführt „Mysteria“ in eine Welt, in der Zauberei und Interaktion eine Unterhaltung der Extraklasse schaffen. „Diese Show fordert nicht nur die Vorstellungskraft heraus“, verspricht Oliver Henke, „sie schafft ein Wechselbad der Gefühle, voller Lachen und Staunen, ein Wirbel aus Skepsis, Fassungslosigkeit und Begeisterung.“

Zur Webseite von Oliver Henke

Mysteria – Einblicke ins Unerklärliche
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 22 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de

Die nächsten Shows:
27. September, 20 Uhr // 02. Oktober, 20 Uhr // 06. Oktober, 15:30 Uhr // 27. Oktober, 15:30 Uhr // 16. November, 20 Uhr


Cat o‘ Nine & Relate
Piraten-Folk / Electronic Rock

Freitag, 16. August, 19:30 Uhr

Dieser Abend kombiniert den Piraten-Folk von Cat o‘ Nine und den Electronic Rock von Relate zu einer besonderen Symbiose – kontrastreich, melodisch, mal laut, mal leise, voll sympathischer Energie und guter Laune.

Die Reisen des Schiffs von Cat o’ Nine führten schon zu etlichen Häfen im ganzen Land. Seine Songs – von energisch-treibend über eingängig-folkig bis hin zu romantisch-verträumt – stehen für frischen Folk-Rock ohne einschlägige Traditionals oder Shanties. Die Band schaffte es bereits bis auf Platz 5 der Deutschen Alternative Charts, ist regelmäßig in den International Pirate o’ Music Charts vertreten und wurde auf WDR2 zur besten Band im Westen gekürt.

Im Anschluss kleidet Relate den Sound der 80er-Jahre in ein modernes Gewand. Ihre Musik lebt von elektronischen Sounds, E-Gitarren und treibenden Rhythmen; die oft tanzbaren Songs werden von eingängigen Gesangslinien und einer emotionalen Stimme getragen. Regional bekannt aus den Hörercharts von Radio Essen und Bochum, mit über 200 gespielten Shows, unter anderem auf der Berlinale und bei Essen Original, und ausgezeichnet als eine der zehn besten Bands der letzten zehn Jahre garantiert das Quartett eine fulminante Show.

Foto (c) Cat’o’Nine
Foto (c) Michael Clemens

Cat o` Nine & Relate
Einlass 18:45 Uhr, Beginn 19:30 Uhr, Ende ca. 22 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


InterInter #7: Maria Trautmann – SILENCE

Donnerstag, 05. September, 20 Uhr

InterInter verbindet Menschen durch Musik, Tanz und andere Künste – interdisziplinär, international, interventionistisch. Eine Reihe mit internationalen Gästen und lokalen Performer*innen, die jeweils eine eigene Ästhetik an Improvisation mitbringen, gestaltet von und mit fünf Kurateur*innen aus Essen und Umgebung.

#7: Maria Trautmann – SILENCE

Brass, body & sound – Marias Idee von klanglicher Sinnlichkeit ist einzigartig. Verschiedene Hintergründe der Künstler*innen bekommen in diesem Konzert eine Schnittmenge.

Berlinde Deman – Serpend
Matthias Muche- Posaune
Maria Trautmann – Posaune
Shabnam Parvaresh – Klarinette
Renáta Hervoli – Stimme
Arthur Schoppa – Tanz

Weitere Infos: Labor519

InterInter #7 – Maria Trautmann: SILENCE
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Hades 2.0 – a river full of bones
Ein Stück von Patrik Huber

Freitag, 06. September, 20 Uhr

Ein Fiebertraum, der wie ein surreal wahnhaftes Dahintreiben, eine Anlehnung an Mythologie, abtaucht in den Styx – irgendwo zwischen Ober- und Unterwelt. Der Abend pendelt zwischen Fiktion und Realität. So baut sich ein subversives, verschlüsseltes, abstraktes, experimentelles Lautgemäuer vor uns auf, das die Geister mitreißt aufs offene Meer.
HADES 2.0 ist ein theatral-performatives Happening, ein Stück, das durch diesen Traum brettert, ein nebulöses Dahintreiben, ein Ein- und Auftauchen zwischen Ekstase, Zerwürfnis, Klarsicht, Nebel: Es geht um Leben und Tod! Was dabei herauskommt, ist kein konventioneller Theaterabend, sondern ein rezitierend, songhaft changierender theatraler Tanz durch den Garten der Verfänglichkeiten, der einlädt, die eigene Wahrnehmung hin- und herwerfen zu lassen.
Im Zentrum eine Figur die sich den Göttern, Zeus und Hades, entzieht. Treibend im Styx.

Spiel: Patrik Huber
Musik: Gigi Gratt, Patrik Huber
Kostüm: Christine Hinterkörner
Licht: Anselm Dürrschmid
Sound: Christoph Stadler
UA / Premiere im Theater Phönix, Linz am 9. November 2022

Hades 2.0 – a river full of bones
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Das Helena Prinzip
Ein Solostück von Miguel del Arco

Sonntag, 08. September, 19 Uhr

Die Story ist bekannt: Prinz Paris spannt dem spartanischen König Menelaos die Frau aus, nimmt sie mit in seine Heimatstadt Troja und löst so den Trojanischen Krieg aus. Diese Frau war keine geringere als Helena, die schönste Frau der damaligen Welt. Und es ist die schöne Helena, die in unserer Erinnerung weiterlebt als „die Schlampe“, um derentwillen Troja nach zehn Jahren der Belagerung untergehen musste. Was geschah wirklich? Was ließ die Propaganda der Sieger von den tatsächlichen Umständen übrig? Und wer schreibt die Geschichte? Die schöne Helena – von ihrem göttlichen Vater zur Unsterblichkeit und zu ewigem Altern verurteilt – ergreift das Wort, um ihre Version der Geschichte zu erzählen.

Der mehrfach ausgezeichnete Dramatiker Miguel del Arco gehört zu den produktivsten und erfolgreichsten Theatermachern Spaniens. Saskia Leder, erfahrene Schauspielerin, Regisseurin, Bühnenkampfchoreografin und engagierte Produzentin bringt sein Stück nun neu bearbeitet auf die Bühne. Den Menschen im Mythos suchend entsteht so eine mitreißende Performance, die von antiker Tragödie bis zu modernem Tanztheater reicht. Die Inszenierung von Sascha von Donat stellt eindrücklich Fragen an die Sieger, die die Geschichte schreiben und erinnert daran, dass Geschichte immer davon abhängt, aus welcher Perspektive sie erzählt wird. 

Spiel: Saskia Leder
Regie: Sascha von Donat
Kostüm: Beatriz Obert
Bühne: Leah Vittore
Choreografie: Tamara Burduli
Die Produktion wurde vom Kulturbüro der Stadt Oberhausen gefördert.

Das Helena Prinzip
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21:15 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Judas
von Lot Vekemans

Samstag, 14. September, 20 Uhr

„Dunkelheit und Licht. Manchmal gibt es nichts dazwischen.“

Judas, die Ikone des Verrats, lebt an diesem Abend. Er spricht über seine persönliche Geschichte, über Glauben und Zweifel und über die Freundschaft zu einem Mann, der an Veränderung glaubte.  

„Mal angenommen, Sie hätten damals gelebt. Wo hätten Sie gestanden? Am Wegesrand? Oder hinter den Fenstern?“

Als Mensch unter den Menschen macht Judas seine Perspektive greifbar nah und wirft Fragen auf, die ins Heute treffen und das eigene Bild antasten können.  

Spiel: Dominik Hertrich
Klavier: Danny-Tristan Bombosch
Regie: Jens Dornheim

Die Aufführungsrechte liegen bei der Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH Berlin
www.kiepenheuer-medien.de

Judas
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


InterInter #8: Hanna Schörken – UNSEEN SHAPES

Donnerstag, 19. September, 20 Uhr

InterInter verbindet Menschen durch Musik, Tanz und andere Künste – interdisziplinär, international, interventionistisch. Eine Reihe mit internationalen Gästen und lokalen Performer*innen, die jeweils eine eigene Ästhetik an Improvisation mitbringen, gestaltet von und mit fünf Kurateur*innen aus Essen und Umgebung.

#8: Hanna Schörken – UNSEEN SHAPES

Rhythmik, Soundscape, Luft
Tänzerin und Performerin Magdalena Öttl und der Schweizer Schlagzeuger Julian Sartorius treffen auf Musiker*innen aus NRW, eingeladen durch die Sängerin Hanna Schörken.

Julian Sartorius (CH) – Schlagzeug
Magdalena Öttl – Tanz
Virginia Genta – Saxofon
Jonas Engel Saxofon
Jan Krause – Gitarre
Hanna Schörken – Stimme

Weitere Infos: Labor519

Hanna Schörken, Foto (c) Dovile Sermokas (Berlin)

InterInter #8 – Hanna Schörken: UNSEEN SHAPES
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


CHILEK
Wohltuender Kontrast zum Mainstream

Sonntag, 22. September, 19 Uhr

Die Band CHILEK, rund um den auch als Schauspieler bekannten Sänger und Gitarristen Matthias Hecht und den Schlagzeuger Lars Wege, öffnet sich gerne neuen musikalischen Impulsen und Einflüssen. Das verspricht Abwechslung und einen immer lebendig-frischen Hörgenuß. „Beweglich und wandelbar bleiben“ – darauf kommt es Hecht und Wege an. So passt es zu der 2020 gegründeten Band, dass sie ihr Debüt Album CLOSE TO THE END mit dem Akkordeonisten Roman D. Metzner und Gitarristen Yahwe noch einmal neu bearbeitet haben, und die ohnehin schon eindringlichen und abwechslungsreichen Songs in einem neuen Gewand daherkommen – voller neuer Klangräume, melodischer Intensität und Leichtigkeit. CHILEK feiert die Melancholie genauso, wie die rhythmisch aufflammende Lebendigkeit des Seins. Die Musik von CHILEK lässt sich nicht auf ein Genre beschränken, und drängt sich, an so mancher Hörgewohnheit vorbei, direkt ins Ohr.

Matthias Hecht: Gesang, Gitarre
Lars Wege: Schlagzeug
Roman D. Metzner: Akkordeon
Yahwe: Konzertgitarre

Zur Webseite von CHILEK
CHILEK auf Spotify
CHILEK auf Instagram

Debüt-Album CLOSE TO THE END, Sommer ´23

YANG (Best Boy & Posterboy & Charmeur)
CHILEK

CHILEK
Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19 Uhr, Ende ca. 20:15 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Mysteria – Einblicke ins Unerklärliche
Die Magic Show mit Oliver Henke

Freitag, 27. September, 20 Uhr

Erleben Sie die neue Show von Magier und Mentalist Oliver Henke exklusiv im Rabbit Hole Theater Essen. Mysteria entführt in die Welt des Unerklärlichen mit den faszinierendsten Kunststücken – Mentalmagie, Vorhersagen und Wunder. Oliver Henke liest Gedanken, setzt physikalische Gesetze scheinbar mühelos außer Kraft und lässt unerklärliche Phänomene direkt vor Ihren Augen entstehen. Dabei bestimmen die Entscheidungen des Publikums den Verlauf der Show: Auf unterhaltsame Art und Weise werden Sie nicht nur Zeuge, sondern auch aktiver Teil der Zauberwelt.

Seit mehr als 20 Jahren verzaubert Oliver Henke das Publikum in Theatern und auf bisher mehr als 1.500 Events. Seine Aufritte auf Familien- und Firmenfeiern (u.a. Käfer, Siemens, L’Oreal, Linde, FC Schalke 04) erreichten 85.000 Menschen; dabei sind über 7.500 Spielkarten verschwunden.

In Oliver Henkes erster abendfüllender Bühnenshow sind all diese Erfahrungen eingeflossen und so entführt „Mysteria“ in eine Welt, in der Zauberei und Interaktion eine Unterhaltung der Extraklasse schaffen. „Diese Show fordert nicht nur die Vorstellungskraft heraus“, verspricht Oliver Henke, „sie schafft ein Wechselbad der Gefühle, voller Lachen und Staunen, ein Wirbel aus Skepsis, Fassungslosigkeit und Begeisterung.“

Zur Webseite von Oliver Henke

Mysteria – Einblicke ins Unerklärliche
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 22 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Zauberer Oliver Henke. Mehr Infos anzeigen.

Die nächsten Shows:
02. Oktober, 20 Uhr // 06. Oktober, 15:30 Uhr // 27. Oktober, 15:30 Uhr // 16. November, 20 Uhr


Konzert: Blind Spot

Sonntag, 13. Oktober, 19 Uhr

Die Band Blind Spot kommt aus Berlin / Düsseldorf und hat ein beachtliches Debüt mit dem Album „Frontmirror“ (JazzSick Records) hingelegt.

Bestehend aus den drei versierten Musikern Philipp Wisser (Gitarre), Lea Hart (Bass) und Noël Lardon (Drums) verbindet dieses Trio Elemente des traditionellen Jazz mit modernen Produktionstechniken zu einem einzigartigen Sound und lotet damit die Grenzen des Jazz, Blues und Ambient neu aus.

Musikalisch kreisen Blind Spot auf „Frontmirror” um klare, eingängige Themen herum. Sie modulieren, modifizieren, stolpern, fallen und fangen sich dabei gegenseitig wieder auf. Daraus entsteht ein lebendiges Zusammenspiel, das durch den Einsatz von modernen Live Electronics zusätzlich erweitert wird. Durch die Vielfalt an Klängen verwandeln sich die simplen Melodien in vielschichtige Konstrukte und bekommen multiple Dimensionen.

In einem Moment komplett greifbar und im nächsten wiederum diffus-verfänglich – Blind Spot spielen ganz natürlich mit Gegensätzen, ohne dabei der Beliebigkeit zu verfallen.

„Ausgeruht und ausgefuchst“ – Jazz thing

„Ein Vergnügen, dieser Gruppe beim Schöpfen zuzuhören.“ – Concerto Magazin

Foto (c) Kasja Prytula

Philipp Wisser – Gitarre, Electronics
Lea Hart – Bass
Noël Lardon – Schlagzeug

Foto (c) Kasja Prytula

Blind Spot
Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19 Uhr, Ende ca. 20:30 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Hoppla Apokalyptiko 2020 ff. | Versuch 11

Samstag, 19. Oktober, 20 Uhr

Am Tag danach. 7.992.819.666 Menschheitskapseln sind geblieben. Rebecca, ein überlebendes Wesen, untersucht eine von ihnen. Liebesbriefe, reißende Predigten, nachdenkliche Sprüche mit Bildern, Internetzfetzen aus dem Amok-Wahn des Social Media-Zeitalters. „Ich weiß immer noch nicht, warum sie so hassen. Aber drei Jahre lang hatte ich Rosen.“ – ein Abgesang auf die jüngere Menschheitsgeschichte.

Spiel: Rosalie Linneweber
Text/Regie: Dominik Hertrich
Produktion: Rabbit Hole Theater e.V.

Hoppla Apokalyptiko 2020 ff.
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Freitag, 25.10. – Samstag, 02.11.

La Riviera mit Antonio Stella

Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr

Die Musik zeichnet sich durch eine dunkle, dichte, aber dennoch durchdringende Atmosphäre aus, die eine existenzialistische Klangwelt erschafft: freie Improvisation, Free Jazz und Noise. Offene, fiebrige Frequenzen treffen auf eine Melancholie, die von einer Zukunft spricht, die die Menschheit niemals erleben wird. Eine somnolente Hymne an die Science-Fiction-Poesie, die Klanglandschaften formt und Verse voller Lärm und Zukunftsvisionen erschafft.
In „La Riviera“ gibt es drei nicht-organische Kreaturen in den Kreisen der Vagabunden; fragen Sie nach dem, was Sie brauchen.


Bei dem Konzert am 25.10. wird Tänzer Antonio Stella zugegen sein und die Klanglandschaften von „La Riviera“ begleiten und kontrastieren.

Antonio Stella (geb.1980) diplomierte sich als Schauspieler in Palermo, als Tänzer an der Folkwang Hochschule Essen. Als freier Tänzer und Performer wirkte Stella u. a. bei Stücken von Samir Akika, VA Wölfl, Lia Haraki,Reut Shemesh, Chikako Kaido, Tiziana Arnaboldi, Mara Tsironi, Paolo Fossa und Giovanna Amarù mit. Des Weiteren hatte er ein Engagement als Tanzlehrer am Tanzhaus nrw, und als Darsteller im Jungen Schauspielhaus Düsseldorf. 2012 – 2021 war Stella fest im Tanzensemble vom Theater Bremen engagiert, wo er, neben Samir Akika, mit Mate Meszaros, Adrien Hod, Robert Lehninger, Fred Rohn und Kain Kollektiv arbeitete. Als Sänger singt er im Duo Sirena Partenope (Neapolitanisches Repertoire), von Angelika Riedel begleitet. Er wirkt auch in Filmen von Mara Tsironi, Anna Zaorska, Silvia Ospina und Luisa Eugeni mit.

Israel Flores Bravo – Schlagzeug, Objekte, Stimme, Elektronik
Fabian Neubauer – E-Gitarre, Keyboard, Elektronik
Simon Below – Synthesizer, Elektronik
Antonio Stella – Tanz


La Riviera auf bandcamp

La Riviera mit Antonio Stella
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21:15 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


Micha-El Goehre:
Halloween-Horror-Lese-Show


Samstag, 26. Oktober, 20 Uhr

weitere gruselige Infos bald!


The Room – a bizarre walkthrough experience
Halloween-Horror-Walkthrough

Mittwoch, 30. Oktober

Angenehmer Schauer, der in Erinnerung bleibt, wenn sich zu Halloween das Rabbit Hole in einen schaurigen Walkthrough verwandelt. Hinter jedem Vorhang lauert die Gefahr in alptraumhaften Szenarien. Ein furchtbares Wimmern aus dem Hinterhalt, verstörende Bilder und die Furcht vor der Dunkelheit begleiten die Gäste auf dem Rundgang durch die Residenz des Bösen. Maximal zwei Personen zugleich dürfen sich in die Geisterbahn trauen, auf der Flucht vor den verzerrten Fratzen, die hier hausen und alles dafür tun, um unter sich zu bleiben. Angst, Schrecken und befreiendes Lachen….

Do you dare to enter The Room?

Tickets für die Besuchszeiten für The Room können hier ab dem 31. Juli reserviert werden. Vorab-Reservierungen bitte per Mail an follow@rabbithole-theater.de

Foto (c) Danny-Tristan Bombosch

NerdiCHRISmus – The Show Live!

Donnerstag, 31. Oktober, 20 Uhr

weitere gruselige Infos bald!


Unter Gaslicht

Samstag,, 02. November, 20 Uhr

Martha und Gregor führen eine Beziehung. Doch diese Beziehung ist ganz offensichtlich krank. Gregor ist macht- und kontrollbesessen und verfolgt nur ein Ziel: er beabsichtigt alle Lebensbereiche von Martha unter seine Kontrolle zu bringen, ihr Leben zu beherrschen, sowohl ihre Lebensumstände aus den Angeln zu rücken als auch ihre Gefühlswelt zu zerstören. Es ist ein Ziehen und Zerren zwischen destruktiven Kränkungen und geheuchelter Gutmütigkeit.

Schleichend entsteht um Martha eine neue kognitive und psychische Realität. Schwindender Selbstwert, zunehmende Abhängigkeit und die latente Tendenz zur Dankbarkeit, dass ihr Mann sie trotz dessen nicht verlässt. Als plötzlich wegen eines Zwischenfalls eine Kammerjägerin engagiert werden muss, wird die Realität ein weiteres Mal neu definiert.

Spiel: Anke Stemberg, Hans Feind, Selina Koenen
Musik: Danny-Tristan Bombosch
Bühne: Sabine Bachem, Möbel: Carl Bruchhäuser
Requisite/Kostüm: Gesa Gröning
Film: bs-films (Dirk Gerigk und Stefan Bahl)
Licht & Assistenz: Yannis Deden, Pantomime-Coach: Silke Möckel
Outside Eye: Johanna Mousset
Text und Regie: Jens Dornheim
Eine Produktion von Theater glassbooth

Foto: Danny-Tristan Bombosch

Unter Gaslicht
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21:45 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de


David Grashoff: Mic-Life Crisis
Stand-Up Comedy

Freitag, 29. November, 20 Uhr

Punkrock ist nicht tot – Punkrock hat Rücken.

Um nicht noch tiefer in die Midlife-Crisis abzurutschen, redet sich David Grashoff auf der Bühne gnadenlos ehrlich die Tücken des Alterns von der Seele.

Erfrischend authentisch und mit einer ordentlichen Portion Augenzwinkern erzählt er von seinem Alltag als Vater und Nerd und den vielen Herausforderungen des Lebens, an denen er bereits gescheitert ist.

Immer auf dem schmalen Grat der politischen Korrektheit balancierend, aber stets mit einer großen Portion Selbstironie, schafft es David Grashoff gekonnt das Publikum mit seinen irrwitzigen Geschichten und seiner hochgelobten Energie zu unterhalten und zum Lachen zu bringen.

Bekannt von TV Total, Nightwash und dem Quatsch Comedy Club.

www.david-grashoff.de

David Grashoff: Mic-Life Crisis
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Ende ca. 21:45 Uhr. Bitte bucht Eure Tickets über das neue Reservierungssystem.
Für Reservierungswünsche an der Abendkasse schreibt bitte eine Mail an follow@rabbithole-theater.de